Qualität von GLühmost

Fruchtig oder nur Süss?

Wir ziehen uns warm an und freuen uns auf einen gemütlichen Abend beim Punschstand. Wir umklammern mit beiden Händen ein heißes Häferl und nehmen einen wärmenden Schluck Glühmost. Herrlich fruchtig. Nicht zu süß. Feine Gewürze. Ja, so genussvoll kann es sein, wenn die Qualität der winterlichen Warmmacher stimmt. Aber leider ist das sehr oft nicht der Fall. So stellen wir uns die Frage: Braucht es für Glühmost einen guten Most? „Auf jeden Fall!“, lautet unsere klare Antwort.

Respekt dem Glühmost

Wir finden, alles, was wir uns als Lebens- und Genussmittel zu Gemüte führen, verdient Wertschätzung. Bei der Produktion genauso wie beim Konsum. Auch ein Glühmost sollte deshalb aus sorgfältig hergestelltem Apfel-Birnen Most gemacht werden. Doch das ist leider oft nicht der Fall. Verwendet werden Moste mit Fehltönen jeglicher Art. Einen puren Schluck würden wir davon kein zweites mal wollen. Was also tun? Man nehme: Zucker, Zucker, Zucker. Der verschleiert einfach das Unsaubere. Dem Zucker zur Hilfe kommen dann noch die wunderbaren Gewürze. Die erledigen den Rest. Übrig bleibt ein süßes Getränk, dessen Aromatik nicht so recht zugeordnet werden kann. Mit Fruchtigkeit hat das aber bestimmt nichts mehr zu tun.

Warm, fruchtig, wunderbar

Nun sind wir beim Pankrazhofer (und besonders unser Norbert) keine Freunde vom Mischen unserer sauberen und fruchtigen Moste. Auf ein wärmendes Häferl Glühmost wollen wir aber dennoch nicht verzichten. Also nehmen wir unseren wunderbar fruchtigen Apfel-Birnen Most des heurigen Jahrgangs und verfeinern ihn mit winterlichen Gewürzen. Die ursprüngliche Fruchtigkeit und die Aromen des Mosts bleiben erhalten. Und wer es gerne süßer hat, darf ihn gerne noch süßen. Halleluja, was für ein grandioser Geschmack.

Ehrlich währt am längsten

Geschichte am Rande: Im Mittelalter wurde Wein hauptsächlich gewürzt und mit diversen Zutaten gestreckt getrunken, weil er pur kaum zu genießen war bzw. sich die Wirte so noch etwas mehr Ertrag rausgeschlagen haben. Aus dieser Zeit stammt die Redewendung: „Jemandem reinen Wein einschenken.“ All jene, die reinen Wein ausschenkten, galten nämlich als ehrlich.

Glühmost & Glühsaft

Bei uns gibt’s nicht nur fruchtigen Glühmost, sondern auch Glühsaft. Das ist Bio-Apfel-Weichsel Direktsaft verfeinert mit winterlichen Gewürzen. Alkoholfrei also. Beides trinkfertig. Erwärmen und genießen. Hier im Online-Shop.

Facebook
Twitter
WhatsApp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bleib mit uns in Kontakt! -10% auf einen Online-Einkauf. Hier für Newsletter anmelden.